neu in Version 3.70 9.3.5

Systemeinstellungen, Hardware, TSE

In dieser neuen Karteikarte können sie elementare Info´s zu ihren erworbenen TSE-Hardware Modul hinterlgen (aktivierbar ab 20.12.2019)
 



Kasse, Bonkopie, F5

Seit Version 3.70 9.23 können sie in den Bonkopien mit F5 die Schnellübersicht zu den getätigten Verkaufen aufrufen.
Dort sehen sie die getätigten Umsatz, je nach Verkaufszeizen.
Diese Anzeige wurde nun um eine zusätzliche grafische Darstellung erweitert.



Kasse, Verkauf parken / Verkauf holen

Die linke Liste mit den bereits geparkten (evtl.) Verkäufen wurde um das Datum der Erstellung/Vorbereitung erweitert.
Das erhöht den Ansichtskomfort und gibt Aufschluss des Datums der Erstellung.



Des Weitern wurde ein Button Löschen eingefügt:
Denn wir kennen das: Ein Kunde ruft an und bittet sie xxxxxx Ware herzurichten, er kommt später und holt es ab.
Sie geben das in die Kasse ein und parken den vorbereiteten Verkauf, damit der Kunde nicht warten muss. Natürlich...der Kunde kommt nicht mehr...
Bisher hatten sie den vorbereiteten Verkauf eingeben und geparkt. Dann komplett in die Kasse übernommen. Und dann alles storniert...
Das geht nun leichter und schneller, indem sie einfach auf "Verkauf holen" klicken, und abschließend den vorbereiteten Verkauf löschen.
 

Systemeinstellung, Manuelle EC-Buchungen erlauben

Da immer gefragt wurde ob man verhindern kann das manche Benutzer/Personal aus Versehen anstatt ElPay oder ZVT (EC-Zahlungen) , EC-Manuell auswählen haben wir mit diesen Update eine Möglichkeit geschaffen solche Unaufmerksamkeiten prinzipiell aus dem Weg zu gehen.
In den Systemeinstellungen:
ElPay, ElPay-Hardware oder ZVT  -- können sie unten festlegen, ob dies möglich sein darf, indem sie das Häkchen bei setzen.
 
Menüleiste, Verkauf, Prüfung, Externe Datenträgerbereistellung ab 2020

Da die Außenprüfer der Finanzämter nicht mit den vielen unterschiedlichen Datenstrukturen der verschiendenen Softwaren zurecht kamen, wurde eine einheitliche Struktur "DSFinV-K" definiert.
In der bisherigen Rechtssprechnung hieß es, dass die Daten im unveränderten Rohformat vorliegen müssen. Doch stießen die Prüfer bei deren Auswertungen anscheinend an ihre Grenzen.
So soll nun die neue Schnittstelle den Prüfern helfen die Daten auswerten zu können.
(Welch ein Widerspruch, denn durch das Konventieren der Daten an die vorgegebene neue Strukur werden die vorhandenen Rohdaten (nicht inhaltlich, sondern grundlegend strukturell) verändert..., man muss nicht mehr alles verstehen...)
Solange sie keine TSE haben, unterliegt der neue Datenexport auch der Nichtbeanstandungsfrist (bis spätestens 30.09.2020)!

 
Anleitung, zur Umstellung auf 3.70 9.35

Hier erhalten sie eine kurze Erklärung und Anleitung zur Umstellung auf Version 3.70 9.35